Forschung: Neues Recyclingverfahren bei Rotorblättern von Windkrafträdern

Forschung: Neues Recyclingverfahren bei Rotorblättern von Windkrafträdern

Forschung: Neues Recyclingverfahren bei Rotorblättern von Windkrafträdern

Forschung: Neues Recyclingverfahren bei Rotorblättern von Windkrafträdern

Forschung: Neues Recyclingverfahren bei Rotorblättern von Windkrafträdern
Forschung: Neues Recyclingverfahren bei Rotorblättern von Windkrafträdern

Windkraftanlagen wandeln Wind in elektrischen Strom um und sind in Deutschland im Bereich der umweltfreundlichen Stromgewinnung nicht mehr wegzudenken. Rund 30.000 Windenergieräder gibt es in Deutschland, doch diese müssen nach etwa zwanzig Jahren abgebaut und gegen neue Windräder ausgetauscht werden. Einige Bestandteile der Windenergieräder, wie beispielsweise der verbaute Stahl und Beton, werden bereits in einem umweltfreundlichen Entsorgungsverfahren recycelt. Doch die langen Rotorblätter, die aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GfK) und Basalholz bestehen, konnten bisher nicht weiterverarbeitet werden.

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Chemische Technologie (ICT) haben nun eine neue Recyclingtechnik entwickelt, mit der sich künftig das Basalholz aus den Rotorblättern heraustrennen lässt und beispielsweise zu Dämmstoffen weiterverarbeitet werden kann. Die neu gewonnenen Holzfaser-Dämmstoffmatten können dann, ähnlich gut wie Styropor, für die Dämmung von Wänden und Dächern im Immobilienbereich verwendet werden. Hierzu werden die Rotorblätter direkt am Standort zunächst mit einer Wasserstrahllanze und anschließend mithilfe einer mobilen Zerkleinerungsmaschine in etwa 20-25 cm Durchmesser kleine Teile geteilt.

Anschließend werden die Teile zur Weiterverarbeitung in einer sogenannten Prallmühle in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt, indem die Stücke mit einer hohen Geschwindigkeit gegen eine Metallfläche geschleudert werden und sich das Basalholz von dem sehr harten Kunststoff trennt. Auch eine Weiterverarbeitung des recycelten Basalholzes in einen neuen elastischen Holzschaum ist möglich. Der neu entstandene Holzschaum kann ebenfalls zur Dämmung oder als umweltfreundliches Verpackungsmaterial weiterverarbeitet und genutzt werden.

Quelle: WKI
© photodune.net

Dieser Newsfeed wird zur Verfügung gestellt von: wavepoint GmbH & Co. KG 

Lesen Sie auch:

Forschung: Neues Recyclingverfahren bei Rotorblättern von Windkrafträdern

Ute Gerlach

Das könnte Sie auch interessieren:

Zahl des Monats: 1,4 Billionen

Zahl des Monats Juli: 1,4 Billionen Euro

Zahl des Monats Juli: 1,4 Billionen Euro Im Jahr 2020 lag der Gesamtbestand an Baukrediten, die …

Negative Bewertungen – wie geht man damit um?

Negative Bewertungen – wie geht man damit um?

Negative Bewertungen – wie geht man damit um? Im Juli 2019 erreichte mich eine Email …

Sachwertverfahren

Immobilienwert ermitteln mit dem Sachwertverfahren

Immobilienwert ermitteln mit dem Sachwertverfahren Wer seine Immobilie verkaufen möchte, muss wissen, wie viel sie …

gerlach immobilien:

persönlich. individuell. anders.

kundenstimmen:

Gerlach Immobilien hat 4,91 von 5 Sternen | 138 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Immobilienmakler Hochtaunus - persönlich. individuell. anders.
Scroll to Top

persönlich. individuell. anders.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner