Tipps: Planung von Elektroinstallationen

Planung von Elektroinstallationen

Tipps: Planung von Elektroinstallationen

Planung von Elektroinstallationen
Tipps: Planung von Elektroinstallationen

Ob bei der Planung eines Fertighauses oder als Nachrüstung bei einem bereits bewohnten Haus, die Ausstattung der Elektroinstallationen spielt eine wichtige Rolle. Heutzutage sind die Anforderungen an eine durchdachte und funktionierende Elektrotechnik insoweit gewachsen, als dass die Bereiche Wohnen und Arbeiten zunehmend miteinander verschmelzen. So findet sich in der offenen Küche schnell ein Platz, um die Arbeits-E-Mails zu beantworten oder man macht es sich zu Hause im privaten Heimkino gemütlich. Auch der Bereich Smarthome spielt eine immer wichtigere Rolle in deutschen Haushalten.

Damit die Technik so funktioniert, wie es sich Bewohner vorstellen und wie sie es brauchen, sollte zunächst berechnet werden, wie viele Anschlüsse im Haushalt benötigt werden. Dabei muss sowohl die Anzahl der abgesicherten Stromkreise als auch die Anzahl der sichtbaren Lichtkreise sowie der Steckdosen berechnet werden. Auch wenn bei der Planung noch nicht ersichtlich ist, ob in Zukunft eine Smarthome-Technik installiert werden soll, sollten die technischen Voraussetzungen im Vorfeld geschaffen werden. So lassen sich auch im Nachhinein ein im Schaltschrank installierter Aktor sowie ein Taster nachrüsten.

Ebenso ist zu klären, ob das Fernsehprogramm über eine Satellitenschüssel, Kabel oder lediglich über eine Netzwerkverbindung empfangen werden soll. Denn im Zuge der Elektroinstallationen werden auch die Antennenkabel verlegt. Ausreichende Netzwerkanschlüsse eignen sich außerdem gut, um Haushaltsgeräte miteinander zu vernetzen. Ob neben der Heizungsanlage oder dem Stromzähler, in der Küche oder am Hauseingang, in Zeiten der Digitalisierung entlastet jedes per Kabel vernetze Gerät die Leistung des WLANS. Dies hat den Vorteil, dass der Laptop, das Tablet oder das Smartphone stets über ausreichend Bandbreite verfügen. Empfehlenswert ist ebenfalls eine zentrale Medienverteilerstelle im Haushalt. Auch ausreichend Elektroinstallationen für die Außenbeleuchtung oder eine Elektroauto-Ladestation sind sinnvoll.

Quelle: Bautipps
© photodune.net

Dieser Newsfeed wird zur Verfügung gestellt von: wavepoint GmbH & Co. KG 

Lesen Sie auch:
Baubranche  |  

Tipps: Planung von Elektroinstallationen

Ute Gerlach

Das könnte Sie auch interessieren:

FOCUS Top 1000 Immobilienmakler

FOCUS Top Immobilienmakler 2020

FOCUS Top Immobilienmakler 2020 Focus-Spezial: Gerlach Immobilien zählt zu den Top-Maklerbüros in Deutschland Gerlach Immobilien …

Schlecht geplant ist schlecht verkauft - Immobilien-Verkauf Gerlach Immobilien

Schlecht geplant ist schlecht verkauft

Schlecht geplant ist schlecht verkauft Warum eine gute Organisation des Verkaufs unabdingbar ist Hand auf`s …

Immobilien-Fotografie: Direkt ins Herz – der erste Eindruck zählt

Immobilien-Fotografie: Direkt ins Herz – der erste Eindruck zählt

Immobilien-Fotografie: Direkt ins Herz – der erste Eindruck zählt Professionelle Immobilien-Fotografie trägt maßgeblich zum Verkaufserfolg …

gerlach immobilien:

persönlich. individuell. anders.

kundenstimmen:

Scroll to Top

persönlich. individuell. anders.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner